AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

PDF zum Download: AGB

Für Aufträge zwischen Patrizia Patz im Nachfolgenden auch Auftragnehmer, kurz AN genannt, und dem Kunden, auch Auftraggeber, oder nachfolgend AG genannt.

Jedem Auftrag werden die nachfolgend aufgeführten Auftragsbedingungen zu Grunde gelegt. Der AG verpflichtet sich mit der Annahme des Auftrages durch Rücksendung der Auftragsunterlagen, diese allgemeinen Auftragsbedingungen zu lesen, und zu akzeptieren. Erfolgt kein Widerspruch, gelten die AGB als angenommen. Die Geschäftsbedingungen sind auch dann gültig, wenn der Auftraggeber diese Vertragsbedingungen nicht gelesen hat. Ausschlaggebend für die Akzeptanz hierbei ist die Rücksendung der Auftragsunterlagen.

[1] ALLGEMEINES

Diese Bedingungen sind fester Bestandteil jedes einzelnen Vertrages und sind stets in Schriftform festzuhalten.

Der Geltung anderer Bedingungen des AG wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Mündliche Nebenabreden oder mündliche Zusicherungen, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen, haben keine Gültigkeit. Dieser Umstand betrifft auch Kooperationspartner, die mit uns zusammenarbeiten.

[2] AUFTRAGSGEGENSTAND

Im Rahmen der Tätigkeit von Patrizia Patz werden folgende Leistungen angeboten:

1.) Trainings/Seminare/Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung

2.) Trainings/Seminare/Workshops zur Teambildung und Teamentwicklung

3.) Unternehmensberatung

4.) Konzeptentwicklung

5.) Coachingleistungen zu verschiedensten Themen.

Alle Leistungen werden nach bestem Wissen und Gewissen in den verschiedenen Fachgebieten durchgeführt, z.T. in Zusammenarbeit mit einem aus kompetenten Partnern bestehenden Netzwerk. Die Tätigkeiten, welche Patrizia Patz für die Kunden im Einzelnen ausführt, werden separat in jedem Auftrag aufgeführt.

[3] ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES

Der Vertrag zwischen AN und dem AG kommt nur dann zustande, wenn er in Schriftform abgeschlossen wurde. Mündliche oder telefonische Verträge und Zusicherungen sind nur schwebend wirksam, solange keine Bestätigung in Schriftform vorliegt.

[4] RÜCKTRITT VOM VERTRAG

Bei Leistungen gem. 1. und 2. (Trainings/Seminare /Workshops) gilt folgendes:

Ein Rücktritt bis 8 Wochen vor dem Termin: keine Berechnung von Stornokosten

Ein Rücktritt bis 4 Wochen vor dem Termin: Berechnung von 25 % der Trainingsgebühr

Ein Rücktritt bis 2 Wochen vor dem Termin: Berechnung von 50 % der Trainingsgebühr

Bei Rücktritt weniger als zwei Wochen vor dem Termin oder Nichterscheinen wird die volle Trainingsgebühr berechnet.

Es besteht jedoch in jedem Fall die Möglichkeit, ohne Berechnung von Stornokosten einen Ersatzteilnehmer zu stellen oder das Seminar zu einem späteren Termin nachzuholen (bezahlte Stornogebühren werden dann von der Seminargebühr abgezogen).

Für Leistungen gem. 3., 4. und 5. aus § 2 gilt: der AG kann binnen einer Frist von 7 Tagen nach Auftragserteilung unter schriftlicher Anzeige vom Vertrag zurücktreten. Die bis dahin vertraglich fixierten, vorgenommenen Tätigkeiten hat der AG ordnungsgemäß zu bezahlen.

Darüber hinaus ist das Honorar auch dann zu bezahlen, wenn der AG den Auftrag storniert oder – auch aus zwingenden Gründen – seinen Termin absagt. In diesem Falle wird ein Ersatztermin vereinbart, evtl. entstehende Zusatzkosten sind extra zu tragen.

[5] EINGEREICHTE UNTERLAGEN

Vom AG eingereichte Unterlagen, die für den Auftrag notwendig sind, werden vertraulich behandelt und auf Wunsch nach Beendigung des Auftrags wieder zurück geschickt.

[6] URHEBER- UND LEISTUNGSSCHUTZRECHTE

Mit der Auftragserteilung bestätigt der AG, über sämtliche für den Auftrag erforderlichen Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte, die für die von ihm gelieferten Unterlagen bestehen, zu verfügen. Ebenso verhält es sich, bei Produkten, Dienstleistungen und dergleichen, die der AG innerhalb seines Auftrages, sowie im Internet und anderer Medien, erwähnt und anbietet.

Weder AN, noch der Kooperationspartner, können hierfür in Anspruch genommen werden, wenn sich herausstellt, dass der AG nicht, wie von ihm versichert, der Urheber und Eigentümer der Unterlagen ist.

Die von Patrizia Servidio erstellten Konzepte sind deren Eigentum und dürfen ohne ausdrückliche Freigabe nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Konzepte und alle Mediaprodukte bleiben ferner bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Patrizia Servidio. Sie handelt stets im Sinne der gültigsten Fassung des UrhG.

[7] ZEITRAUM DER ABWICKLUNG VON AUFTRÄGEN / AUFTRAGSERFÜLLUNG

Aufträge werden in der Reihenfolge des Eingangs, jedoch innerhalb einer bestimmten Frist abgewickelt. Die Frist wird dabei pro Auftrag mit dem AG separat ausgehandelt. Hat der AG den Verzug der ordnungsgemäßen und reibungslosen Abwicklung seines Auftrages zu verantworten, können weder AN, noch Kooperationspartner hierfür in Anspruch genommen werden.

Der AN sichert dem AG zu, alle in seinem Auftrag bestellten Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen, sowie einwandfrei zu erbringen. Der AN kann jedoch nicht garantieren, dass das Leistungsziel erfüllt wird. Dies ist abhängig von den Voraussetzungen, welche der AG mitbringt.

Aufgaben die nicht unmittelbar vom AN durchgeführt werden, liegen im alleinigen Ermessen des jeweils ausführenden Organs. Handelt dieses Organ fahrlässig, vorsätzlich, oder liefert fehlerhaft, kann der AN hierfür nicht in Anspruch genommen werden. Versäumt ein Fremdlieferant angesetzte Fristen, kann der AN ebenfalls nicht dafür in Anspruch genommen werden. In diesem Fall gelten die AGB des Fremdlieferanten.

[8] ZAHLUNGSVERKEHR

Je nach Auftragsgegenstand wird das Honorar bzw. Teile des Honorars zu verschiedenen Zeiten während der Auftragserfüllung fällig. Fällige Rechnungsbeträge sind sofort und ohne Abzug zu begleichen. Befindet sich ein AG im Zahlungsverzug, kann der AN den ordentlichen Inkassoweg eingehen. Ferner hat der AN in einem solchen Falle das Recht, die Ausarbeitung bis zur endgültigen Bezahlung zurückzuhalten. Alle erstellten Konzepte und Mediaprodukte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des AN.

[9] TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Die vom AN angebotenen Beratungen, Coachings und Seminare beinhalten Wissensvermittlung und Selbsterfahrung in unterschiedlicher Tiefe, stellen aber keinen Ersatz für psychologische, psychiatrische oder medizinische Therapie dar. Für die physische und psychische Eignung zur Teilnahme ist der AG selbst verantwortlich. Eine Haftung des AN für Beeinträchtigung jeder Art infolge mangelnder Eignung oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Der AG trägt zu jeder Zeit die volle Verantwortung für sich Selbst und sein Wohlergehen. Es gelten zusätzlich die Hinweise für die Teilnahme an Trainings.

[10] HAFTUNG

Der AN haftet nur dann auf Schadensersatz, wenn er sich fahrlässig im Verzug befindet, Nicht- oder Schlechterfüllung begeht, und der Umstand unter Vorsatz oder mit grober Fahrlässigkeit eingegangen wird. Die Haftung für grobe Fahrlässigkeit ist auf den üblicher- und typischerweise in derartigen Fällen voraussehbaren Schaden begrenzt.

[11] GARANTIEAUSSCHLUSS

Der AN übernimmt bei keinem Auftrag eine Erfolgsgarantie. Er handelt stets nach bestem Wissen und Gewissen und arbeitet nach gültigen Richtlinien und auf dem technisch neuesten Stand.

Der AN kann somit nicht für ausbleibenden oder mangelhaften Erfolg, bzw. Resonanz verantwortlich gemacht werden.

[12] DISTANZIERUNGSERKLÄRUNG

Die Leistungen des AN beruhen auf fundierten und vielfach erprobten Methoden und wissenschaftlichen Grundlagen – nicht auf Ideologie und Sektenkult. Deshalb distanziert sich der AN entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnt jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahe stehenden Unternehmen ab. Der AN erklärt, dass seine Leistungen nicht auf einer Methode von L. Ron Hubbard und/oder einer mit Hubbard zusammenhängenden Methode basieren.

[13] NEBENABREDEN UND SCHRIFTFORM

Änderungen, und / oder Ergänzungen zum vorliegenden Vertrag, einschließlich etwaiger Nebenabreden und einschließlich Änderungen dieser Klauseln bedürfen zur ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

[14] INTERNA / DATENSCHUTZ

Die Daten des AG werden im Rahmen des Datenschutzgesetzes beim abgespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht bzw. nur mit Einwilligung des AG. Beide Vertragsparteien, sowie in den jeweiligen Auftrag involvierten Partner verpflichten sich, jeglichen Internas nicht an Dritte weiterzugeben. Hier gilt zusätzlich die Datenschutzerklärung.

[15] GERICHTSSTAND / ANDWENDBARES RECHT

Durch die Herausnahme einzelner Vertragspunkte, oder den Ersatz solcher, bleiben die übrigen Punkte hiervon unberührt, und verlieren weder einzeln noch insgesamt an Wirkung. Der Erfüllungsort und ausschließliche Gerichtsstand für beide Parteien ist Fürstenfeldbruck, und die hierfür zuständigen Gerichte. Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

© 2018, Patrizia Patz, Kottgeisering

Leave a Comment

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close