Mach Schluss mit Warten und küss deine Bestimmung einfach selbst wach! Es gibt allerdings einige typische Blockaden, die dich daran hindern können, in deine eigene Kraft zu kommen. Hier kommt Aufwach-Kuss Nummer 6, den du dir selbst geben kannst, falls du unbewusst diesem Muster folgst:

Du lebst das Leben eines anderen

Es gibt eine Menge alter Gefühle und Geschichten in dir, die alle ihre Wirkung in deinem Leben entfalten, ohne dass du dir darüber bewusst bist. Und einige dieser Geschichten und Gefühle gehören noch nicht einmal dir. Du hast sie von anderen (ungeprüft) übernommen.

Ich bin in einem Elternhaus groß geworden, in dem Geld immer knapp war und deshalb hart dafür gearbeitet wurde. Die Angst meiner Eltern, die drei Kinder nicht ernähren zu können, war für mich als Kind deutlich spürbar und ein ständiger Begleiter. Und diese Angst habe ich in den 18 Jahren, die ich zuhause verbracht habe, bis in die letzte meiner Zellen aufgesogen. Dies führte dazu, dass ich später in meinem „erwachsenen“ Leben ebenfalls immer diese Existenzangst mit mir herumtrug, selbst in Zeiten, in denen ich genügend Geld zur Verfügung hatte. Und ich arbeitete hart – bereits als Studentin. Bis mir irgendwann klar wurde, dass diese Angst nicht meine Angst war, sondern die Angst meiner Eltern. Auch die Geschichte, dass Arbeit hart sein muss und kein Vergnügen darstellt, konnte ich als die Geschichte meiner Eltern identifizieren und sie dadurch loslassen.

Auch unausgesprochene und ausgesprochene Erwartungen haben manchmal zur Folge, dass wir uns diesen Erwartungen anpassen und dadurch das Leben eines anderen führen, anstatt unsere ureigene Berufung zu leben:

„Du sollst es mal besser haben, als wir!“

„Zuerst machst du dein Studium fertig und dann trittst du in meine Fußstapfen und übernimmst das Geschäft.“

„Mach doch erst einmal etwas Vernünftiges, bevor du diese brotlose Kunst erlernst.“

„Wir sind eben eine Familie von Rechtsanwälten – mein Großvater war Rechtsanwalt, mein Vater auch und ich bin ebenfalls Rechtsanwalt. Was liegt da für dich näher?“

„Ich wäre so gerne Ärztin geworden, aber damals hatten wir noch nicht eure Möglichkeiten und mit den Kindern wäre das sowieso nicht gegangen. Wie wäre es mit einem Medizin-Studium?“

Und wie gesagt, diese Erwartungen müssen noch nicht einmal offen ausgesprochen worden sein – es reicht, wenn diese Erwartungen energetisch zwischen den Zeilen wirken und du darauf anspringst.

Das Geheimnis:

Wenn du herausfindest, welche Geschichten, Erwartungen und Gefühle in Bezug auf Arbeit, Geld, Sicherheit, etc. du von anderen – auch von der gesellschaftlichen Norm – übernommen hast, kannst du diese ganz leicht wieder an ihre Besitzer zurückgeben. Da sie nicht zu dir gehören, kannst du sie auch problemlos wieder gehen lassen. Dazu ist es oftmals notwendig, eine klare Grenze gegenüber deinen Eltern oder anderen Autoritäten zu setzen und dir dadurch deine eigene Autorität von diesen zurückzuholen.

Also stell dir selbst die Frage: Welche Geschichten, Erwartungen und Gefühle in Bezug auf Arbeit, Geld, Sicherheit, usw. hast du von anderen übernommen?

In 2019 biete ich erstmals das Jahresprogramm “Küss deine Bestimmung wach – Ein Jahr für deine Berufung” an. Dieses Jahres-Trainingsprogramm setzt genau an den typischen Hinderungsgründen an, die dich davon abhalten, deiner Bestimmung zu folgen. Es ist für Menschen, die Nägel mit Köpfen machen wollen und die Willens sind, aus ihrem persönlichen Hamsterrad der Selbst-Sabotage und der Zweifel auszusteigen. Wenn du also keine Zeit mehr verlieren willst, genug hast von deinen eigenen Ausreden und bereit bist, mutige Schritte in Richtung deiner Berufung zu gehen, dann könnte dieses Programm genau das Richtige für dich sein. Hier findest du mehr Infos darüber: 

Küss Deine Bestimmung wach - Jahrestraining

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close